Fragen zur Hochzeitsfotografie

Was ist bei der Wahl des Hochzeitsfotografen zu beachten? Eine kleine Anleitung.

{slider  Wo liegen die Unterschiede? Brauchen wir wirklich einen erfahrenen, professionellen Fotografen?}

Hand aufs Herz: Habt ihr schon einmal einen vermeintlich günstigeren Vertrag abgeschlossen, um Geld zu sparen? Vielleicht habt ihr euch auch schon mal im Nachhinein über die hohen Hotlinegebühren oder den mangelnden Service geärgert, wenn es hart auf hart kommt?

Auf den ersten Blick scheint oft, das scheinbar günstigere Angebot verlockender zu sein.

Entscheidend ist das richtige Preis-Leistungsverhältnis: Was bekomme ich für den angebotenen Preis? Wie sieht die Bildbearbeitung der im RAW Format gemachten Fotos aus? Werden die Bilder wirklich einzeln und individuell nachbearbeitet oder mit einer entsprechenden und automatisierenden Bildoptimierungsfunktion auf Knopfdruck im Photoshop durchgejagt? Viele günstigere Angebote ziehen hohe, versteckte Kosten nach und mit sich. Und das scheinbar günstigere Honorar wird im Nachhinein zum teuren Vergnügen. Viele lokale Hochzeitsfotografen verdienen ihr Geld nicht mit dem Honorar sondern mit dem Verkauf teurer Abzüge, Fotobücher oder Foto DVDs.

Ihr werdet wohl kaum einen ernst zu nehmenden Fotografen finden, der z.B. eine 8 Stunden Begleitung unter 1400 Euro anbietet weil die Arbeitszeit am Computer immer mit einkalkuliert werden wird.

BETRACHTET DIE ENTSCHEIDUNG FÜR EINEN PROFESSIONELLEN HOCHZEITSFOTOGRAFEN ALS BLEIBENDE INVESTITION, ALS EINZIGE ERINNERUNG AN EUREN TAG

{slider  Wieviel kostet ein professioneller Hochzeitsfotograf?}

Fotografen gibt es wie Sand am Meer, die Preisspanne ist riesen groß. Der Preis sagt natürlich nicht alles über die Qualität eines Fotografen. Dennoch: Qualität hat ihren Preis! Ein erfahrener, routinierter Fotograf beherrscht sein Handwerkszeug im Schlaf. Was bedeutet das genau?

Viel Erfahrung um genau die unwiederholbaren und unvergesslichen Momente, die eine Reportage so einzigartig machen, mit der Kamera einzufangen. 
Er muss die Technik "im Schlaf" beherrschen können um bei schnell wechselnden Bedingungen trotzdem sehr gute Bilder fotografieren zu können.
Eine perfekt funktionierende und professionelle Ausrüstung mit z.B. Digitale SLR Kamera, mehreren Objektiven, einen Blitzschirm, Speicherkarten und vieles mehr.
Professionelle und individuelle Bildbearbeitung am PC
Transparente Kosten und Angebotsaufstellung (keine versteckten Kosten!)
Service: erstes Treffen, genaue Absprachen zum Verlauf der Hochzeitsfeier, Besichtigung der Location vorab
Ich stelle meinen Kunden immer individuelle Komplett Angebote zusammen. So wisst ihr von Anfang an genau, was euch die Reportage kostet und was im Preis alles enthalten ist. Mir ist die Vertrauensebene zu meinen Kunden sehr wichtig. Deshalb lege ich großen Wert darauf, dass meine Kunden vor, während und nach der Hochzeit mit meinen Hochzeitsbildern und meinem Service zufrieden sind.

{slider  Begrenztes Budget - was sollte man vermeiden?}

Ein häufiges Problem ist es, dass man gerne "alles" hätte, aber das Budget einfach nicht reicht. Eine Hochzeit wird immer teurer als man plant und es gilt, irgandwo zu sparen. Aber bitte stellt das Produkt nie über die Fotografie! Ein Hochzeits Album könnt Ihr auch noch Jahre später machen, wenn Ihr den richtigen Fotografen hattet. Dann haltet Ihr alles in der Hand, und Ihr könnt Euch zum ersten Hochzeitstag oder zu iregndeiner anderen Gelegenheit ein Album erstellen lassen.

Nehmt Ihr aber Eure zweite oder dritte Wahl an Fotograf, der preislich einfach güstiger liegt und das Album im Preis enthalten hat, werdet Ihr später enttäuscht sein, wenn die Bilder nicht so sind wie bei Eurer ersten Wahl!

{slider  Ist die Sympathie zu einem Hochzeitsfotografen wirklich wichtig? Woran erkennen Wir "unseren" Fotografen?}

Ja, absolut!

Die Chemie muss einfach stimmen. Aus meiner Erfahrung garantiert genau diese Chemie den Erfolg der Hochzeitsreportage, und für authentische, emotionale, besondere Bilder. Ihr vertraut schließlich darauf, dass ich Eure Feier nicht stören werde. Ihr vertraut auch auf mein fotografisches Können und mein zwischenmenschliches Feingespür. Vertraut darauf, dass ich eine Hochzeitsreportage nach Eurem Geschmack und Euren Wünschen erstelle. Ihr geht davon aus, dass ich mit meinem Auge genau das sehe was ihr fühlt und so die schönsten Momente festhalte.

Ein Fotograf ist immer ein Fremder. Und wie bei jeder anderen, neuen Begegnung ist vor allem der erste Eindruck, die erste Sympathie entscheidend. Beim ersten Kennenlernen entscheidet ihr, ob die Chemie stimmt. Es ist Eure Hochzeitsfeier. Es sind Eure Gäste. Ihr habt Euch im Vorfeld lange und gut überlegt, wer an diesem besonderen Tag mit euch feiern soll. Vielleicht Eure Familien, Eure Angehörigen und Eure engsten Freunde? Wenn ihr das Gefühl habt, dass der Fotograf zu euch passt, d.h. wenn er in der Lage ist, auf Eure Bedürfnisse und Vorstellungen einzugehen, Eure Hochzeit so zu fotografieren, dass ihr Euch auch nach Jahren, die Fotos gerne wieder anschaut. Dann habt ihr euren Fotografen gefunden. 

Ich persönlich versuche alle meine Paare am liebsten bei Ihnen daheim zu treffen. Das hat viele Vorteile gegenüber einem Kaffee oder Restaurant. Die Atmosphäre ist viel persönlicher, Ihr seid einfach Ihr selber, und man kann sich in einer ganz entpannten Atmosphäre in Ruhe unterhalten.

{slider  Wieso nicht Onkel "Bob" nehmen, der doch auch gute Bilder macht?}

Ihr habt sicher auch einen leidenschaftlichen Hobbyfotografen im Freundes oder Bekanntenkreis. Onkel Bob macht klasse Fotos, die euch gefallen und hat bestimmt auch eine tolle Kamera. Warum also nicht Onkel Bob fragen? Eure Gäste sind Eure Gäste und als solche sollen sie die Feier auch genießen. Sie sollen ungestört feiern, sich mit Freunden oder Familienangehörigen treffen, sich mit ihnen ausgelassen unterhalten.

Onkel Bob macht sicher tolle Fotos, doch bei einer so umfangreichen Sache wie einer ganztägigen Hochzeitsreportage wird ihm die Erfahrung im Umgang mit solch einer verantwortungsvollen Aufgabe fehlen. Hat er zum Beispiel genug Akkus oder hat er sich überlegt, wie viele Speicherkarten er für die gesamte Reportage benötigt wenn er im Durchschnitt 2000 Fotos schießt? Beherrscht er die professionelle Bildnachbearbeitung am Computer? Ist er in der Lage den Gästen z.B. alle Fotos online zur Verfügung zu stellen? Vor allem aber wird ihm die Routine und das Gespür fehlen genau die Momente festzuhalten die eine Hochzeitsreportage so einzigartig machen, denn das Auge macht schließlich das Bild, nicht die Kamera!

Wenn wir alles mit Worten erzählen könnten, bräuchten wir keine Fotografen!

{slider  Gibt es verschiedene Stil Arten in der Hochzeitsfotografie? Woher weiß ich, welche Art der Fotografie zu mir passt?}

Oh ja, natürlich! Du bist auf meiner Seite gelandet, entweder durch Zufall, oder weil Ihr genau diese Art der Fotografie sucht. Und vielleicht auch einen Hochzeitsfotografen in München. Meine Bilder sind ungestellt, natürlich und emotional! Bei meinen Bildern handelt es sich um klassische Reportage Fotografie. Beobachtend, sehr wenig eingreifend und unauffällig. Momente suchend, die alle Besonderheiten einfangen, um als runde Geschichte in Bildern dann später wieder zusammenzuschmelzen.

Die Hochzeitsreportage Fotografie unterterscheidet sich natürlich durch die Bildsprache des einzelnen Fotografen. Manche Kollegen bevorzugen z.B. eher gestellte und viel mehr arrangierte Brautpaaraufnahmen beim Brautpaarshoot.

Dann gibt es noch die klassische Hochzeitsfotografie. Hier ist die Besonderheit nicht die Begleitung des Tages, nicht das Einfangen besonderer Momente, sondern das Portraitieren der Gäste in Ihren wundervollen Kleidern - und das in kürzester Zeit.

{slider  Kann ich ALLE ausgewählten und bearbeiteten Fotos einer ganzen Hocheit sehen?}

Auf einer Hochzeitsfotografen Homepage finden Sie natürlich immer nur die besten Fotos. Lassen Sie sich mindestens 400 Bilder einer Hochzeit zeigen. Achten Sie darauf wie der Fotograf die Momente erwischt und eingefangen hat. Wie ist das Verhältnis von gestellten Aufnahmen zu wirklich eingefangenen Momenten? Gerade hier braucht es wirklich Erfahrung und einen 6. Sinn. Porträts fotograieren ist dagegen viel einfacher. Bitte melden Sie sich bei Interesse, sehr gerne gebe ich Ihnen die Passwörter zu meinen Online Galerien, so wie es auch meine Kunden nach der Hochzeit sehen.

{slider  Warum können wir nicht ALLE fotografierten Bilder unserer Hochzeit haben? Wieviele Bilder bekommen wir?}

Das ist eine Frage die ich immer wieder von meinen Paaren getellt bekomme. Auf einer 8 stündigen Hochzeit fotografiere ich ca. 2000 bis 3000 Bilder. Ich vergleiche es immer mit einem Film dreh. Bei einem Film wird auch hunderte Stunden gedreht und nur das beste wird später mit einer runden und stimmigen Geschichte ausgewählt, bearbeitet und zusammengeschnitten. Genauso  ist es auch bei einer Hochzeitsreportage. 

Ich stecke bereitsviel Zeit in die Auswahl und liefere Qualität und Schönheit. Gibt es von einer Situation sehr viele ähnliche Fotos, dann suche ich die schönsten davon zur Bearbeitung aus. Es entspricht mir nicht, Euch am Tag nach Eurer Hochzeit 3000 unbearbeitete jpgs zu liefern, auf denen Ihr eventuell zum Teil sogar unvorteilhaft getroffen seid. Hier gilt ganz klar, Qualität statt Quantität! Ihr bekommt je nach Stundenbuchung 300-600 Fotos.

{slider  Werden die Fotos nachbearbeitet? Werden sie automatisch nachbearbeitet, grundkorrigiert oder jedes einzelne per Hand bearbeitet?}

Meine Fotos bearbeite ich grundsätzlich „per Hand“ und im RAW-Format (Scharfzeichnung, Sättigung, Farbraum, Weißabgleich, Belichtungs-, Tonwert- & Farbkorrektur) einzeln und lasse sie nicht von einem
Programm automatisch nachbearbeiten oder gar nur grundkorrigieren. Mit dieser individuellen Nacharbeitung kann ich die maximale Qualität aus den Bildern herausholen.

{slider  Auf welchem Format wird fotografiert?}

Auf Jpeg oder im professionellen RAW Format? NUR im RAW Format aufgenommene Bilder können hinterher nachträglich in der Farbtemperatur und Farbe korrigiert werden. Wer eine kompromisslos maximale Bildqualität wünscht, für den ist das RAW-Format die einzige Wahl. Die Nachbearbeitung ist zeit- & rechenintensiv.

{slider  Wird in der Kirche mit Blitz fotografiert oder unauffällig? Ist ein Teleobjektiv vorhanden?}

Nur in Ausnhamefällen muß ich bei sehr wenig Licht in der Kirche blitzen. Um die Stimmung nicht zu zerstören und um unauffällig wie möglich zu sein, fotografiere ich fast immer mit available light. Ich arbeite mit 2 digitalen Profi-Spiegelreflexkameras die auch bei sehr wenig Licht eine sehr gute Qualität abliefern. Eine davon ist mit einem großen Tele-Zoomobjektiv bestückt. Ein zeitaufwändiges Wechseln der Objektive ist deshalb nicht nötig und am Altar kann ich z.B. von einiger Entfernung aus sehr gut fotografieren, ohne die Zeremonie zu stören. Selbstverständlich führe ich Kameras mit neuester Technologie und lichtstarke Objektive mit.

{slider  Muss ich nachträglich pro Abzug zahlen oder bekomme ich die Fotos auf DVD in genügend großer Auflösung?}

Bei vielen Fotografen scheint der Preis recht niedrig zu sein. Doch im Kleingedruckten steht, dass nur eine sehr begrente Anzahl der Bilder bearbeitet werden oder gar pro Abzug zu zahlen ist. Oft täuscht es,
dass eine CD geliefert wird. Die Auflösung der Fotos muss für Abzüge groß genug sein, nicht nur für den Bildschirm. Bei mir bekommen Sie immer einen Paket Preis, ohne versteckte Posten und Kosten. Sie bekommen alle bearbeiteten, ausgewählten Bilder mit VOLLER Auflösung (300 ppi) auf DVD.

{/sliders}